Die meisten Geschäftsinhaber und Einzelbenutzer wissen, dass das Telefonieren über VoIP im Vergleich zum alten Festnetztelefoniesystem billiger und funktionsreicher ist. Dennoch sind Sie sich möglicherweise der VoIP-Dienstoptionen nicht bewusst, ganz zu schweigen davon, wie Sie die richtige für Ihre Anforderungen ermitteln können. So, lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

VoIP gibt es in verschiedenen Formen. Verlassen Sie selten Ihr Haus und Ihr Büro oder sind Sie normalerweise unterwegs? Wenn Sie ein Unternehmer sind, was ist die Größe Ihres Unternehmens und welche Faktoren sind Ihnen am wichtigsten? Werfen wir einen Blick auf einige der auf dem Markt erhältlichen VoIP-Dienste, damit Sie bei der Auswahl Ihrer Sprachkommunikationsmittel eine bessere Entscheidung treffen können.

Private VoIP-Dienste

Für diese Art von VoIP verwenden Sie einen Adapter, um Ihr Festnetztelefon mit einem Wi-Fi-Modem zu verbinden, um Anrufe über das Internet zu tätigen und zu empfangen. Je nach gewähltem Plan werden Ihnen jeden Monat entweder unbegrenzte Dienste oder Minuten in Rechnung gestellt, die Sie tatsächlich nutzen.
Beispiele: VoIP.com, Lingo

Device-based VoIP Services

Hierbei wird ein VoIP-Gerät von einem Dienstanbieter gekauft und an Ihr vorhandenes Telefon angeschlossen, sodass Sie innerhalb der USA kostenlos telefonieren können.
Beispiele: MagicJack, Ooma

Software-basierte VoIP-Dienste

Dies ist die häufigste Art von VoIP, und viele von uns nutzen es auf einer täglichen Basis. Sie greifen entweder online auf eine webbasierte Anwendung zu oder installieren sie als Software auf Ihrem Computer. Dann verwenden Sie das Audioeingangs- und -ausgabegerät Ihres Computers, um zu sprechen und zuzuhören.
Beispiele: Skype

Mobile VoIP-Dienste

Wie die softwarebasierten VoIP-Dienste ist auch mobile VoIP eine Anwendung. Es ist jedoch auf Mobiltelefonen anstelle von Computern installiert, sodass Sie Anrufe tätigen und empfangen können, egal wo Sie sich befinden, solange Sie über eine gute Internetverbindung verfügen.
Beispiele: Skype, WhatsApp, Google Hangout

VoIP-Dienste für Unternehmen

VoIP für Unternehmen gibt es in zwei Optionen: lokal und cloudbasiert. Beide bieten viel kostengünstigere Kommunikationslösungen als herkömmliche Festnetzanschlüsse und verfügen über eine Vielzahl nützlicher Funktionen für Unternehmen. Dazu gehören Video- und Audiokonferenzen, Bildschirmfreigabe, interaktive Sprachantwort, automatisierte Teilnehmer, Anrufwarteschlangen und Anrufberichte, um nur einige zu nennen. Diese Funktionen sind skalierbar und Sie erhalten außerdem vollständigen technischen Support.Für On-Premise-VoIP-Systeme müssen Unternehmen alle Geräte kaufen und in ihrem Büro unterbringen. Dies erfordert enorme Kapitalkosten. Unternehmen müssen auch eine monatliche Gebühr für SIP-Trunking oder PRI Circuit zahlen und IT-Mitarbeiter für die regelmäßige Wartung, Reparatur und Aktualisierung der Systeme einsetzen. Der Vorteil ist, dass Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Hardware haben.

Bei Cloud-basierten VoIP-Systemen lagern Sie die Telefonanlage an Ihren VoIP-Provider aus. Dies bedeutet, dass Sie keine Hardware kaufen oder Ihre Ressourcen in die Wartung der Systeme investieren müssen, da Ihr Anbieter sich gegen eine feste monatliche Gebühr um alles kümmert. Sie können Benutzer auch einfach hinzufügen oder entfernen. Der Nachteil ist, dass Sie nicht die vollständige Kontrolle über die Hardware haben und sich auf das Fachwissen Ihres Anbieters verlassen müssen, um die Systemzuverlässigkeit und -sicherheit zu gewährleisten.

Möchten Sie detailliertere Informationen zu VoIP und zur Auswahl des am besten geeigneten VoIP-Anbieters? Sprechen Sie noch heute mit unseren Profis. Sie verfügen über umfangreiches Wissen über diese effiziente, kostengünstige Kommunikationstechnologie und können Ihnen alles in einfachem Englisch erklären!