Mein Mann und ich trafen John Fluke Sr., den Besitzer von Vendovi Island, in den frühen 1980er Jahren, als wir in seinem High-Tech-Ingenieurbüro John Fluke Mfg beschäftigt waren. Co., Inc. in Everett, Washington. Ich half dem neuen internen Patentanwalt, technische Patente beim US-Patentamt anzumelden. Eine meiner schönsten Erinnerungen war eine überraschende Geburtstagsfeier. Der verstorbene John Fluke Sr. hatte ein Büro in der Nähe meiner Abteilung und meine Kollegen luden ihn ein, mir alles Gute zum Geburtstag zu singen. Mein Mann hatte eine ähnliche Erfahrung, als dieser großherzige Mann einige Tage nach seiner Einstellung seine Kabine betrat und ihn fragte, wie die Dinge liefen. Sich mit seinen Mitarbeitern anzufreunden, war Mr. Flukes Führungsstil, und es war eine Freude, für ihn zu arbeiten.

Jack-and-Vendovi-MtBaker-Ferdi_Businger-SJPT-1024

Photo credit Ferdi Businger – San Juan Preservation Trust

Irgendwann erfuhren wir, dass er Vendovi Island besaß, eine 217 Hektar große Insel, die sieben Meilen nördlich von Anacortes liegt und zwischen den Inseln Guemes, Lummi und Samish in der Nähe des Eingangs zur Bellingham Bay liegt. Er benutzte sein privates Boot, die Lyla M (benannt nach seiner Frau), um den Rückzugsort der Familie zu erreichen. Eines Sommers segelten wir für unseren Urlaub zum Desolation Sound in British Columbia, Kanada, und ankerten in derselben Bucht, in der die Familie Fluke ihren Urlaub genoss. Eine ziemliche Überraschung, denn wir brauchten fünf Tage, um diese abgelegene Wildnis zu erreichen.

Fluke_9511-1024Die Familie Fluke kaufte 1965 Vendovi Island und verkaufte es am 15. Dezember 2010 für 6,4 Millionen US-Dollar an den San Juan Preservation Trust. Es war die drittgrößte Insel in Privatbesitz, Daher ist es bezeichnend, dass der Land Trust das Grundstück erworben hat, Schutz für zukünftige Generationen zum Zwecke der Bildung, wissenschaftliche Forschung, und schonender öffentlicher Zugang. p>

Vendovi_Map-1024 p>

Photo credit San Juan Preservation Trust p>

Die Tagesnutzung ist vom 1. Mai bis zum 30. September von 10 bis 6 Uhr gestattet. Besucher müssen das 80-Fuß-Dock hinter dem Felsbrecher benutzen oder am Strand in der nördlichen Bucht der Insel landen, um den Lebensraum des Unterwasser-Aalgrases zu schützen. Die beiden Hausmeister sind oft bereit, Touren durch die beiden entwickelten Hektar der Insel zu geben. Dazu gehören das Haus der Familie Fluke, Friedhof, und mehrere Nebengebäude, Eines davon beherbergt eine alte Dampfmaschine, die früher ein Sägewerk betrieb. Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, die Betreuer vor einem Besuch zu kontaktieren.

vendovi_omshanti2blog-1024

Bildnachweis www.omshanti2.wordpress.com

Relativ unbekannt, bietet dieses neue Inselziel Kiesstrände, alte Wälder, Wildblumenwiesen und Feuchtgebiete. Drei Meilen von einfachen Wegen ermöglichen es einem Wanderer, durch Douglasien, Big Leaf Maples und Western Red Cedars zu gehen. Schwertfarne, Salal, Lachsbeeren und Fingerhüte säumen die Wege. Es ist ein großartiger Ort, um die Familie zu nehmen.

Vendovi-kids-SJPT-1024-N_Knoll

Photo credit N. Knoll – San Juan Preservation Trust

In den Frühlings- und Sommermonaten blühen die südlichen Graslandschaften mit blühenden Camas, Pinsel und Rehlilien. Keine Hirsche leben auf der Insel, um sie zu essen.

Wildflowers-Camas-SJPT-1024

Photo credit Ferdi Businger – San Juan Preservation Trust

Viele Seevögel, Adler, Greifvögel, darunter Wanderfalken und Langohr-Eulen, und eine Kolonie von nistenden Tauben-Trottellummen (Foto unten) besuchen oder leben hier.

Pigeon_guillemots-Vendovi-Ferdi_Businger-1024

Photo credit Ferdi Businger – San Juan Preservation Trust

Die amerikanischen Ureinwohner nutzten die Insel aufgrund ihrer Nähe zum Fraser River Sockeye Salmon als saisonales Lager. Shell Middens, Haufen von Muscheln, aus dem 19. Beeren und Wurzeln ergänzten ihre Ernährung.

Vendovi-tidepool-Will_Fisher-SJPT-1024

Photo credit Will Fisher – San Juan Preservation Trust

Im Jahr 1841 kam Kapitän Charles Wilkes mit einem gefangenen Fidschi-Häuptling namens Vendovi aus dem Südpazifik, den er wegen des Todes der Besatzung eines US-Walfangschiffs, Charles Daggett, festgenommen hatte und zur Verhandlung nach New York transportierte. Die Insel ist nach diesem Mann benannt.

Vendovi_Moon-Ferdi_Businger-SJPT

Bildnachweis Ferdi Businger – San Juan Preservation Trust

„Der HERR regiert; Lass die Erde sich freuen; Lass die Vielzahl der Inseln sich freuen.“
(Psalm 97:1 – NKJV)

Ich hoffe, Sie haben es genossen, die Insel Vendovi zu erkunden. Es ist für den Besuch da.

Danke fürs Lesen!

Segen,

Deb

vendovi-map-SJPT-1024

Bildnachweis San Juan Preservation Trust